FRAU SCHMIDT FÄHRT ÜBER DIE ODER

Susanne Schmidt ist eine der vielen Spätaussiedler*innen, die 1990 die polnische Heimat verlassen, um im wiedervereinten Deutschland neu zu beginnen. Sie landet im bayerischen Marktredwitz, wo sie ihre Tochter Annemarie zur Welt bringt und allein großzieht, denn der Kindsvater ist wegen politischer Ambitionen in der Heimat geblieben. Susanne glaubt an eine gerechtere Welt im Westen und einen möglichen Neuanfang. Die gelernte Fotografin arbeitet erst in einem Einkaufsladen, dann als Altenpflegerin. Die Jahre vergehen, Susannes Hoffnungen, die sie zum Aufbruch bewegten, lösen sich nicht ein. Sie hängt an ihrer polnischen Heimat, und ein nie enthülltes Geheimnis, das ihre Familie 1944 traumatisiert hat, lässt sie nicht los. Was sie ihrer Tochter an Erfahrungen weiterzugeben versucht, führt bei Annemarie zu Abwehrreaktionen und ihrer eigenen Flucht. Die Gegenwart vermag sich nicht von der Vergangenheit zu lösen.
Anne Habermehl hat einen poetischen Text über die Kraft zur Veränderung und sich in der Familie wiederholende Muster geschrieben. Die spannende Familiengeschichte setzt sich dabei wie ein Puzzle erst nach und nach zusammen.
REGIE Marlene Anna Schäfer BÜHNE, KOSTÜM & VIDEO Marina Stefan DRAMATURGIE Alexandra Engelmann
PREMIERE 17-SEP-2022

MIT

Susanne, geboren 1959
Annemarie, geboren 1990 / junge Susanne
Wilhelm, geboren 1917
Micha, geboren oft
Arzt / Pfarrer / Sachbearbeiterin / deutsche Pflegekraft / Staatsanwalt
Ensemble

TERMINE

https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

19:30 Reithalle
Karten
https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

19:30 Reithalle
Karten
https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

19:30 Reithalle
Karten