VERMITTLUNG

8-SEP / 27-OKT-2024 / 12-JAN / 2-MÄRZ 2025 – IMMER 11 UHR / GLASFOYER GROSSES HAUS

Früh-Stücke

Einblicke in unsere Arbeit vor ausgewählten Premieren
Zu einem frühen Zeitpunkt – oft ausgewählten Terminen einige Wochen vor der jeweiligen Premiere – laden wir Sie bei freiem Eintritt ein, mehr über zwei ausgewählte Stücke zu erfahren. Moderiert von unseren Dramaturg*innen, stellt Ihnen das Regieteam seine konzeptionellen Gedanken und prägenden Inspirationen vor. Bei einem Blick ins Bühnenbildmodell und auf die Kostümentwürfe erleben Sie, wie inhaltliche Ideen ästhetisch Gestalt annehmen. Ensemblemitglieder berichten von der Arbeit an ihren Rollen, vom Umgang mit dem Theatertext und lesen meist kurze Auszüge aus dem Stück, so dass Sie ein wenig erahnen können, welchen Atem die künftige Aufführung haben wird. Freuen Sie sich auf Früh-Stücke u. a. zur Uraufführung von Jan Neumanns „7 ½ Brücken“, zu George Taboris „Mein Kampf“, zu den Bühnenfassungen der Romane „Blutbuch“ von Kim de l‘Horizon und „Stern 111“ von Lutz Seiler oder zu Bertolt Brechts „Leben des Galilei“.

TERMINE IM MONATSSPIELPLAN

VOR- UND NACHSPIEL

Stückeinführungen oder Publikumsgespräche an ausgewählten Terminen
Zu verschiedenen Inszenierungen finden Sie auf unserer Website Audioeinführungen, die Sie im Vorfeld zu Hause oder auf dem Weg ins Theater hören können. Sie erfahren darin kurz und kompakt Wissenswertes und Anregendes zum Stück und dem jeweiligen Regiekonzept. Oder Sie besuchen live das „Vorspiel“ im Foyer. Zu ausgewählten Terminen laden wir Sie außerdem zum „Nachspiel“ ein, bei dem Beteiligte der Inszenierung mit Ihnen über Gedanken und Fragen, die der Theaterabend aufwirft oder auslöst, ins Gespräch kommen.


Audio-Einführungen zu ausgewählten Inszenierungen finden Sie unter hansottotheater.de/hans-otto-digital/ audioeinfuehrungen/.
QR-CODE AN DER THEATERKASSE

AUF DEN SPUREN DES HANS OTTO THEATERS

Akustischer Spaziergang rund um das Große Haus
Wir machen hörbar, was sonst nur sichtbar ist. Das Hans Otto Theater nimmt Sie mit auf eine Erlebnisreise. Wer, was wirkt, träumt und spielt hier im Theater? Und wie entsteht ein Theaterstück? Wer war Hans Otto überhaupt, und auf welchem historischen Boden befindet sich der Theaterbau? Setzen Sie Ihre Kopfhörer auf, und lauschen Sie während des Spaziergangs der Stimme des Hans Otto Theaters. Der Audiowalk daue ca. 40 Minuten und ist kostenfrei. An der Theaterkasse finden Sie einen QR-Code – wenn Sie diesen mit dem Handy scannen, können Sie den Audiofile starten. Leihweise sind während der Öffnungszeiten an der Theaterkasse Abspielgeräte mit Kopfhörern gegen Pfand erhältlich.

QR-Code an der Theaterkasse oder Audiofile unter hansottotheater.de/audiowalk.
KONZEPT
ELENA IRIS FICHTNER, BETTINA JANTZEN, MELANIE SPÄHN
SOUNDDESIGN
JONA HAMANN

MIT DEM ENSEMBLE DES HANS OTTO THEATERS

UNTERSTÜTZT VOM FÖRDERKREIS DES HANS OTTO THEATERS

STUDIS. AZUBIS. AUFGEPASST!

Die Theaterscouts zeigen euch die volle Magie des Theaters.
Du hast Lust, dich mit anderen Theaterfans zu vernetzen, die geheimen Ecken unserer Häuser kennenzulernen und andere Auszubildende sowie Studierende für‘s Theater zu begeistern? Dann bist du bei den Theaterscouts genau richtig! Seit mehr als zehn Jahren fungieren sie bereits als Botschafter*innen des Hans Otto Theaters und denken sich immer wieder coole Aktionen aus, um jungen Menschen ihre Freude am Haus weiterzugeben. Einmal im Monat organisieren sie einen gemeinsamen Vorstellungsbesuch und lernen die Schauspieler*innen in Nachgesprächen oder beim Blick hinter die Kulissen persönlich kennen. Darüber hinaus veranstalten die Theaterscouts mindestens einmal pro Jahr ein theatrales Pub Quiz, das sie selbst inhaltlich vorbereiten, organisieren und moderieren. Du hast weitere Ideen, die du einbringen möchtest oder bist einfach neugierig geworden? Dann melde dich bei uns! Wir freuen uns immer über neue, enthusiastische Theaterfans!

UND AUSSERDEM

… bespielen wir fast täglich unsere Social Media-Kanäle mit News aus dem Hans Otto Theater (facebook, Instagram, TikTok)
.… finden Sie zu allen Stücken im Abendspielplan auf unserer Website kurze Trailer und Videointerviews („Hans Otto im Gespräch“)
.… können Sie sich wöchentlich in unserem Newsletter über bevorstehende Premieren und aktuelle Entwicklungen informieren (zu abonnieren über die Website).
… lohnt es sich, jeden zweiten Donnerstag um 12 Uhr Radio Potsdam einzuschalten und unsere Sendung „Spielzeit“ zu hören (auch nachträglich online möglich).
… erscheint viermal jährlich unser Theatermagazin ZUGABE als Beilage in MAZ und PNN (liegt auch kostenlos in den Foyers aus).