Werkstatttage der Bürgerbühne Januar 2024

Bürgerbühne

Die Bürgerbühne ist ein Ort der Teilhabe am Kulturleben für Menschen ab 16 Jahren. Im Zentrum stehen einerseits die Erfahrungen und Geschichten der Teilnehmenden und andererseits die produktive Auseinandersetzung mit unserer Stadt und Gesellschaft sowie Europa und der Welt. Dabei ist ein offener und freier Gedankenaustausch mit der Möglichkeit von Perspektivwechseln angestrebt. Es geht aber auch darum, unter professioneller Anleitung in einem Ensemble Position zu beziehen und sich auf der Bühne des Hans Otto Theaters zu präsentieren, um mit dem Publikum in Dialog zu treten.

Was sämtliche Mitspieler*innen der Bürgerbühne, so unterschiedlich ihr Herkommen und persönlicher Hintergrund auch sein mögen, dabei miteinander vereint, ist zum einen die Freude am Theaterspiel, zum anderen aber auch das Bestreben, aus der "Schutzzone" herauszutreten, um sich gemeinschaftlich und aktiv über aktuelle Themen auszutauschen.

Unter der Gesamtleitung von Manuela Gerlach hat die BÜRGERBÜHNE nun neue Projekte in Aussicht genommen.

Sie möchten mitmachen? Dann schreiben Sie uns an buergerbuehne@hansottotheater.de!
TRAILER BÜRGERBÜHNE
KONZEPT Oliver Toktasch SCHNITT Nanda Gamarra

Aktuelle Produktion

DU LIEBE ZEIT!

Eine Produktion der Bürgerbühne

Auch in dieser Theatersaison lädt die Bürgerbühne wieder dazu ein, die eigene Lebenserfahrung im Austausch miteinander zum Ausgangs- und Anknüpfungspunkt zu machen. Es geht darum, mit Blick auf unsere Stadtgesellschaft, Deutschland, Europa und die Welt sich einzubringen und einzumischen. Im Spiel liegt die Kraft, unseren Horizont nachhaltig zu erweitern und uns damit ein „Stück weit“ neu zu erfinden.

Bei der Inszenierung der Bürgerbühne mit dem Titel „Du liebe Zeit!“ in der Regie von Manuela Gerlach steht der Themenkomplex Zeit im Zentrum, im Allgemeinen und Speziellen. Jede Zeit hat ihre Abgründe, die meisten von ihnen sind menschengemacht. Und dennoch, oder gerade deshalb, treten wir immer wieder die Suche nach einer besseren Welt an. Gleichzeitig stellt sich die Frage: Was wollen wir uns von dieser unserer Zeit bewahren? Oft stehen wir uns selbst und gegenseitig im Weg. Ideen und Visionen werden nicht selten augenblicklich im Keim erstickt und diffamiert, wenn sie der Gedankenwelt anderer widersprechen. Zur Bestätigung der eigenen Meinung bewegen sich Teile der Bevölkerung in Blasen – Netzwerken von Personen, die ähnliche Positionen vertreten. Wir haben es hier mit entkoppelten Lebenswelten zu tun, die durch Ideologisierung zur Polarisierung und damit auch zur Spaltung der Gesellschaft beitragen. So ist es kein Zufall, dass der öffentliche Diskurs zunehmend von Unverständnis, Unmut und Hass bestimmt wird. Es gibt selbstverständlich weitere Phänomene, die für die heutige Zeit charakteristisch
sind, wie bürgerschaftliches Engagement oder große Hilfsbereitschaft, wo immer sie gebraucht wird. Während des mehrmonatigen Probenprozesses werden wir uns damit intensiv aus ganz unterschiedlichen Perspektiven beschäftigen.
REGIE
Manuela Gerlach

STIMMEN ZU DEN WERKSTATT-TAGEN 2024

Wow! Zwei Tage wie ein eigenes, neues, spannendes, beglückendes Leben für sich.
Teilnehmer*in der Werkstatt-Tage
Dieser Theaterworkshop war super! Wir haben die menschlichen Höhen und Tiefen durchmessen. Sehr gute Organisation, interessante Impro-Angebote. Viel gelernt, viel Spaß!
Teilnehmer*in der Werkstatt-Tage
Ein großartiges Wochenende! Neues und Bekanntes gleichermaßen interessant. Vielseitig, ernst und heiter und lustig. Eine ganz andere Welt, in der ich mich mit anderen Augen sehe und neue Seiten an mir entdecke. Gehe gut gelaunt und bereichert nach Hause.
Teilnehmer*in der Werkstatt-Tage
Fachkompetent und bürgernah!
Teilnehmer*in der Werkstatt-Tage