Theaterpädagogik

Für Lehrende

Unser Spielplan, leicht gekürzt

Es gibt eine Schnittmenge zwischen Theater und Schule – die kulturelle Bildung. Da die Rahmenpläne genug Anknüpfungspunkte bieten, können unsere Inszenierungen und die sie flankierenden theaterpädagogischen Angebote Teil des Unterrichts sein. Über szenische Ausschnitte, einen Probenbesuch der Inszenierung „Der gute Mensch von Sezuan“ und bei einer Führung hinter die Kulissen geben wir Ihnen Einblicke in die neue Spielzeit und unsere Arbeit.

Anmeldung bei Manuela Gerlach

29-SEP-2018, 11 UHR / GLASFOYER

Begleitmaterialien

Wollen Sie sich intensiver mit einer Inszenierung auseinandersetzen und sie zum Gegenstand Ihres Unterrichts machen? Kein Problem, in unseren Begleitmaterialien, die vom Tag der jeweiligen Premiere an erhältlich sind, stellen wir für Sie Übungen zur Vor- und Nachbereitung zusammen.

Beratung

Wollen Sie mit Ihren Schüler*innen ins Theater gehen? Wir beraten Sie gern bei der Auswahl.
Leiten Sie eine Theatergruppe? Dann wissen Sie um die vielfältigen Aufgaben, die von Ihnen verlangt werden: Gruppenbildung, Vermittlung von grundlegenden schauspielerischen Fähigkeiten, Entwicklung eines Inszenierungskonzeptes und dessen Durchführung. Wir stehen Ihnen dabei mit Rat und Tat zur Seite.

Für Schulklassen

Einführungen und Publikumsgespräche

Bei der Einführung erhalten Sie und Ihre Schüler*innen Informationen über das Stück und seine Entstehungsgeschichte sowie zum Inszenierungskonzept. Im Anschluss an die Vorstellung geht es um die Reflektion des Gesehenen. Alle Fragen, aber auch sämtliche Ansichten – im wahrsten Sinne des Wortes – sind nicht nur erlaubt, sondern erwünscht.

ZIELGRUPPE alle Klassenstufen DAUER ca. 30 Minuten GRUPPENGRÖSSE mindestens 10

Spielerische Vor- und Nachbereitungen

Wir suchen gemeinsam mit unserem jungen Publikum individuelle Zugänge zu den Inszenierungen. Über theatrale Mittel nähern wir uns den ästhetischen und inhaltlichen Besonderheiten der jeweiligen Produktion und setzen uns zugleich in diesem Kontext mit den Erfahrungen, Erwartungen und Eindrücken der Kinder und Jugendlichen auseinander.

ZIELGRUPPE Grundschule und Sekundarstufe I DAUER 45 bis 90 Minuten GRUPPENGRÖSSE mindestens 10, höchstens 30

Workshops

Alles Theater. Sich selbst erproben, um über sich hinauszuwachsen. Gemeinsam im Spiel die Welt vergessen, um sie neu zu erfinden. Leichter gesagt als getan? Da hilft nur mitmachen, um mitreden zu können.

ZIELGRUPPE alle Klassenstufen DAUER 90 Minuten GRUPPENGRÖSSE mindestens 10, höchstens 30

Blick hinter die Kulissen

Bei einem Rundgang durch unser Haus erhält man ein Bild von den Produktionsabläufen eines Theaterbetriebes. Wie funktioniert die Zusammenarbeit – angefangen bei Intendanz und Geschäftsführung über Dramaturgie und Ensemble bis zu den künstlerischen und technischen Abteilungen?

Anmeldung bei Michael Böhnisch

ZIELGRUPPE alle Klassenstufen DAUER 60 bis 90 Minuten GRUPPENGRÖSSE mindestens 10, höchstens 30

Projekttag für Schulen

Bei einem Projekttag können Ihre Schüler*innen unser Theater auf ganz unterschiedliche Art und Weise kennenlernen und erkunden. Wir schnüren gern ein Paket für Sie, ausgehend von den Wünschen der Kinder und Jugendlichen.

ZIELGRUPPE alle Klassenstufen DAUER nach Absprache GRUPPENGRÖSSE mindestens 10, höchstens 30

Premierenklassen

Dieses Angebot richtet sich an unsere Schulgruppen im Abonnement. Eine Klasse begleitet eine Produktion von Beginn an bis zur Premiere und erhält dabei exklusive Einblicke in den Entstehungsprozess, z. B. bei einem Probenbesuch oder im Gespräch mit dem Inszenierungsteam.

ZIELGRUPPE alle Klassenstufen DAUER mehrere Termine im Inszenierungszeitraum GRUPPENGRÖSSE mindestens 20, höchstens 30

Für Studierende

Theaterscouts

Theaterbegeisterte Studierende von Potsdamer und Berliner Hochschulen engagieren sich als Theaterscouts für das Hans Otto Theater. Sie informieren ihre Kommiliton*innen über aktuelle Inszenierungen, laden zu gemeinsamen Theaterbesuchen ein und organisieren besondere Angebote für Studierende. Dafür erhalten sie in Probenbesuchen und Gesprächen mit den Regisseur*innen, Dramaturg*innen und Schauspieler*innen exklusive Einblicke hinter den Kulissen. Mit dem Theaterscout-Ausweis kann jede Inszenierung des Hans Otto Theaters einmal kostenfrei besucht werden.

Für die Spielzeit 2018/19 werden wieder Theaterscouts gesucht! Wir freuen uns über interessierte Studierende aller Studiengänge.

ANMELDUNG UND WEITERE INFORMATIONEN theaterscout@hansottotheater.de

Jugendclub

Jugendclub HOT

Zwei Produktionen, ein Motto: „Nicht mit mir“. Wofür kann und wogegen muss man sich heute positionieren? Zeigt Haltung, die Bühne gehört euch! Unter der Leitung von Manuela Gerlach und Michael Böhnisch werden in dieser Spielzeit zwei Theaterprojekte an den Start gehen. Unser Fundus: eigene biografische Erfahrungen, klassische und moderne Texte. Unser Ziel: ein Stück inszenieren, adaptieren oder ein eigenes entwickeln. Lust mitzumachen? Dann meldet euch bei uns bis spätestens 30. September 2018 an: alle 13-15-Jährigen bei Michael Böhnisch, alle über 16-Jährigen bei Manuela Gerlach.