J Gans, du hast mein Herz gestohlen

von Marta Guśniowska
übersetzt von Anna Szostak-Weingartner 
„Es ist Nacht. Wir befinden uns in einem Wald. Oder eigentlich auf einer Waldlichtung … und werden Zeugen einer ganz außergewöhnlichen Szene – hier kommt der Fuchs … Ein Raubtier, listig und gefräßig. Er schleicht sich vorsichtig an, immer näher und näher, um schließlich …“ Die Spannung steigt! Doch plötzlich kommt alles anders als erwartet. Eine singend-dichtende Gans, ganz an einer Schaffens- und Lebenskrise leidend, stört den Fuchs bei seinem Vorhaben, die Hühner zu fressen. Gefressen werden – darin sieht die Gans nun eine Lösung für all ihre Probleme, schafft es aber nicht, sich dem Fuchs schmackhaft zu machen. Der schlägt irgendwann genervt den Wolf als möglichen Fresspartner vor und so machen sich beide auf die Reise zu ihm. Unterwegs begegnen ihnen viele Tiere, wie die Hasenmutter mit ihren Häschen oder der Otterich. Sie versuchen, der Gans einen neuen Lebenssinn zu geben. Der Fuchs und sie weichen nicht voneinander, und schließlich entsteht eine Freundschaft dieser zwei außergewöhnlichen Tiere, die niemand erwartet hat.  

Bühne & Kostüme Vinzenz Karl Hegemann Regie Sebastian Wirnitzer Dramaturgie Natalie Driemeyer Theaterpädagogik Michael Böhnisch, Manuela Gerlach
1 Stunde, keine Pause / 6+ / DEUTSCHSPRACHIGE ERSTAUFFÜHRUNG 6-Sept-2019

MIT

als Gans, Henne
als Fuchs, Henne
als Erzählerin, Bärin, Häschen, Wildgans 2
als Hahn, Wildgans 1, Hasenmama, Otterich, Wolf
Eva Schönherr
als Henne, Häschen und Karotte

Termine

https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

9:00 - 10:00 Reithalle
https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

11:00 - 12:00 Reithalle
https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

9:00 - 10:00 Reithalle
https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

11:00 - 12:00 Reithalle
https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

15:00 - 16:00 Reithalle
Karten
Gans, du hast mein Herz gestohlen
Matthias Gärtner, Jana Julia Roth, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
v.l. Jana Julia Roth, Paul Walther, Eva Schönherr, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
v.l. Matthias Gärtner, Jana Julia Roth, Eva Schönherr, Paul Walther, Victoria Forberger, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
v.l. Matthias Gärtner, Jana Julia Roth, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
Jana Julia Roth, Matthias Gärtner, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
Matthias Gärtner, Jana Julia Roth, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
Jana Julia Roth, Matthias Gärtner, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
Matthias Gärtner, Jana Julia Roth, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
Matthias Gärtner, Victoria Forberger, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
v.l. Paul Walther, Jana Julia Roth, Victoria Forberger, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
v.l. Paul Walther, Jana Julia Roth, Victoria Forberger, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
Jana Julia Roth, Matthias Gärtner, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
v.l. Matthias Gärtner, Jana Julia Roth, Paul Walther, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
vorne: Paul Walther, Jana Julia Roth
hinten: Matthias Gärtner, Foto: Stefan Goede
Gans, du hast mein Herz gestohlen
Paul Walther, Foto: Stefan Goede

Pressestimmen

„Die Satire unter Tieren wird von Regisseur Sebastian Wirnitzer und fünf Gastschauspielern mit so viel Spielwitz und Pointen umgesetzt, dass die Kinder viel zu staunen haben und Erwachsene auch einiges zu verdauen.“
Märkische Allgemeine, Karim Saab
„Alle Begegnungen der Tiere werden von dem kleinen Ensemble in den Doppel- und Mehrfachbesetzungen in der Regie von Sebastian Wirnitzer mit sehr viel Witz in Szene gesetzt. Die Echosprachspiele des Otter-Fährmanns beispielsweise begeistern das Publikum.“
Potsdamer Neuste Nachrichten, Carolin Lorenz