Anna-Elisabeth Frick

Anna-Elisabeth Frick, 1989 in Darmstadt geboren, studierte Germanistik und Kunstgeschichte an der Universität zu Köln, der Ca´ Foscari Università Venezia und zuletzt an der Freien Universität Berlin. Anschließend absolvierte sie den Studiengang Regie an der Akademie für Darstellende Kunst in Ludwigsburg. Mit ihrer Arbeit „Die Unerhörte“ gewann sie den Preis beim renommierten Wettbewerb „Körber Studio Junge Regie“ 2016 am Thalia Theater in Hamburg. 2018 schloss sie als Meisterschülerin im Weißenhof-Programm an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart ab. Anna-Elisabeth Frick arbeitet als freie Regisseurin und inszeniert u.a. am Nationaltheater Mannheim, Theater Freiburg, Theater Wuppertal, Theater Kiel und am Grand Théatre de la Ville de Luxembourg. Spielerisch verbindet sie die Grenzen zwischen Sprechtheater, Performance, Tanz und Musik.