Märkische Leselust

Die in der vergangenen Spielzeit mit „Schach von Wuthenow“ begonnene Reihe „Heiraten is gut, aber Nichheiraten is noch besser“ anlässlich des 200. Geburtstages von Theodor Fontane findet nun ihren Abschluss. Mit freundlicher Unterstützung des Theodor-Fontane-Archivs geben Literaturexpert*innen wieder Einführungen in die jeweiligen Romane. Ab 2020 folgen weitere Matineen der „Märkischen Leselust“, darunter Bewährtes, Neues, Historisches und Kurioses, gelesen von Schauspieler*innen des Hans Otto Theaters. Instrumentalsolist*innen gestalten die musikalische Umrahmung. Die Einrichtung der Texte besorgt in bewährter Weise der Schauspieler und Literaturkenner Hans-Jochen Röhrig.

Märkische Leselust

Hans Fallada
Damals bei uns daheim
MIT Hans-Jochen Röhrig
KLAVIER Rita Herzog
19-JAN-2020
Gunter Kunert
Die zweite Frau
MIT Jon-Kaare Koppe
Schlagwerk Friedemann Werzlau
23-FEB-2020
Kathrin Gerlof
Nenn mich November
MIT Bettina Riebesel, Jörg Dathe
AKKORDEON Melanie Barth
29-MÄRZ-2020
Georg Hermann
Kubinke
MIT Ulrike Beerbaum, Nadine Nollau, David Hörning
KLAVIER Rita Herzog
26-APRIL-2020