JEEPS

Komödie von Nora Abdel-Maksoud
Armin und Gabor sind Büroangestellte eines Jobcenters und bearbeiten nicht nur Anträge für Arbeitslosengeld, sondern auch für Erbschafts-Lose. Nach einer Erbrechtsreform wird das Vermögen nach dem Tod einer Person vom Staat kassiert. Alle können ein Los beantragen, auch die ursprünglichen Erb*innen wie Silke – doch ihr Antrag wurde abgelehnt. Aus Verzweiflung stürmt sie das Amt und verbündet sich mit Maude, einer langjährigen „Stammkundin“ des Jobcenters. Gabor hatte sie beim Pfandflaschensammeln erwischt und ihr das Pfandgeld von der Grundsicherung abgezogen. Gemeinsam kämpfen Maude und Silke für ihre Rechte und drohen, Gabors Jeep in die Luft zu sprengen.

Die Autorin Nora Abdel-Maksoud begann ihre Theaterlaufbahn in Potsdam. Inzwischen schreibt und inszeniert die mehrfach ausgezeichnete Regisseurin erfolgreich eigene Theatertexte. Ihre Komödie „peitscht in neunzig Minuten durch ein Zeitgeist-Minenfeld“, schrieb die FAZ nach der Uraufführung von „Jeeps“ 2021 an den Münchner Kammerspielen.
.
REGIE Max Claessen BÜHNE & KOSTÜME Ilka Meier MUSIK Janni Struzyk Dramaturgie Carola Gerbert
1 STUNDE 30 MINUTEN / PREMIERE 23-SEP-2023

MIT

Silke, Gründerin
Maude, Hartz-4-Betroffene
Gabor, Sachbearbeiter Jobcenter
Armin, Sachbearbeiter Jobcenter
Livemusik/Tuba
Drehbühne (Statist)
Gernot Axel Birgit Griesbach / Karl-Frieder Heicke
HANS OTTO IM GESPRÄCH MIT BÜHNEN- & KOSTÜMBILDERIN ILKA MEIER

TERMINE

https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

19:30 - 21:00 Reithalle
Karten
JEEPS
JEEPS
v.l. Jon-Kaare Koppe, Katja Zinsmeister, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Philipp Mauritz, Laura Maria Hänsel, Katja Zinsmeister, Jon-Kaare Koppe, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Jon-Kaare Koppe, Philipp Mauritz, Laura Maria Hänsel, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
Janni Struzyk, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Philipp Mauritz, Laura Maria Hänsel, Jon-Kaare Koppe, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
Philipp Mauritz, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Laura Maria Hänsel, Katja Zinsmeiser, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
Laura Maria Hänsel, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Jon-Kaare Koppe, Philipp Mauritz, Laura Maria Hänsel, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Jon-Kaare-Koppe, Philipp Mauritz, Laura Maria Hänsel, Katja Zinsmeister, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Jon-Kaare Koppe, Philipp Mauritz, Laura Maria Hänsel, Katja Zinsmeister, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Philipp Mauritz, Laura Maria Hänsel, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Philipp Mauritz, Janni Struzyk, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Karl-Frieder Heicke, Katja Zinsmeister, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Philipp Mauritz, Jon-Kaare Koppe, Laura Maria Hänsel, Janni Struzyk, Katja Zinsmeister, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Laura Maria Hänsel, Katja Zinsmeister, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Janni Struzyk, Katja Zinsmeister, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
v.l. Katja Zinsmeister, Jon-Kaare Koppe, Laura Maria Hänsel, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
Philipp Mauritz, Foto: Thomas M. Jauk
JEEPS
Ensemble, Foto: Thomas M. Jauk

PRESSESTIMMEN

„Regisseur Max Claessen und seine Bühnenbildnerin Ilka Meier bringen die sozialen Missstände zum Tanzen. Oder besser: zum Rotieren.“
Märkische Allgemeine, Frank Dietschreit
„Eine Komödie, die bestens nach Potsdam passt.“
Potsdamer Neueste Nachrichten, Lena Schneider