Früh-Stücke

Lassen Sie sich bei einem kleinen Frühstück im Glasfoyer zum Besuch zweier sehr verschiedener Inszenierungen inspirieren, deren Premieren derzeit vorbereitet werden:

1-MÄRZ
Wie viel Philipp Löhles Komödie „Die Mitwisser“ mit unserem gegenwärtigen Alltag in der digitalisierten Welt zu tun hat, darüber sprechen die Schauspieler Arne Lenk und Jacob Keller mit Dramaturgin Bettina Jantzen. Im Politthriller „Die Stützen der Gesellschaft“ des berühmten norwegischen Dramatikers Henrik Ibsen geht es um das brisante Verhältnis von Kapitalismus und Moral sowie um dubiose Machenschaften der sogenannten Eliten. Guido Lambrecht, Katja Zinsmeister und René Schwittay beleuchten gemeinsam mit dem Dramaturgen Christopher Hanf die Aktualität Ibsens mit Blick auf unser heutiges Wirtschaftssystem.

5-APR
An diesem Sonntagvormittag steht zum einen die Premiere „Vögel“ des vielfach ausgezeichneten Autors Wajdi Mouawad im Zentrum. Die Schauspieler Andreas Spaniol und Paul Wilms, im Stück Vater und Sohn, geben im Gespräch mit Dramaturgin Bettina Jantzen Einblicke in die emotionalen Konflikte ihrer Figuren, und Regisseurin Bettina Jahnke wird mit ihrem Bühnenbildner Juan León vom künstlerischen Konzept berichten. Dramaturgin Natalie Driemeyer spricht mit dem Regieteam um Manuela Gerlach und Matthias Müller sowie beteiligten Bürger*innen über die besondere Arbeitsweise und die Themenvielfalt der ersten Bürgerbühnenproduktion „Das offene Mehr“.

Frühstück ab 10 Uhr