Kunstpause & the art of backstage

Ein Film über Theaterwelten und jene, die backstage arbeiten
Der poetische Dokumentarfilm von Paula E. Paul und Sirko Knüpfer führt ins Theater, aber er zeigt kein Drama, keine Darsteller*innen und kein Bühnenbild. Er zeigt das Theater selbst und vor allem diejenigen, die hinter den Kulissen arbeiten. Entstanden ist er in einer Zeit, als alle Spielstätten geschlossen waren: große moderne Bühnen, kleine historische Theater, Tanz- und Konzertbühnen sowie Spielorte der Freien Szene. Das Regieteam kooperierte mit acht Potsdamer Kultureinrichtungen, um jene Zeit filmisch festzuhalten, in der alle Häuser geschlossen waren. Im Schnürboden, in Hinter- und Unterbühnen, im Techniklager, in Werkstätten und im Rumpf eines Lastkahns beobachtet die Kamera 15 Veranstaltungstechniker*innen, die jeweils allein in individuelle Experimente mit Licht, Ton und Technik versunken sind. Fast ohne Worte, allein durch Beobachtung entwickelt der Film einen Diskurs über Architektur, die Technik und die Arbeit, die nötig sind, um auf der Bühne imaginäre Welten entstehen zu lassen.

Viele der Protagonist*innen sind neben ihrem Beruf selbst künstlerisch aktiv, vor allem als Musiker*innen. Janne Buschmann, Ciko, Henn Miller & Aurélien Van Trimpont, Ralf Grüneberg und Deliria (Conrad Katzer, Jonas Ehrler, David Reschke, Malwine Kurella) spielen nach der Filmvorführung live auf der Bühne im Licht von Christian Wiesniewski. So führen die Bilder der „Kunstpause“ direkt zurück auf die Bretter, die die Welt bedeuten – eine Welt der Spielfreude und der Fantasie.

REGIE Sirko Knüpfer, Paula E. Paul Komposition & Sounddesign Ralf Grüneberg

TERMINE

https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

20:00 Großes Haus
Karten