Krystyn Tuschhoff

Krystyn Tuschhoff, geboren in Herdecke, begann am Bochumer Schauspielhaus bei Jürgen Kruse und Leander Hausmann zu hospitieren, bevor sie Sozialwissenschaften studierte und später unter der Intendanz von Elmar Goerden am Schauspielhaus assistierte. Von hier ging sie zu Markus Müller ans Oldenburgische Staatstheater. Seit 2011 ist sie freie Regisseurin und arbeitete bisher u.a. am Theater Kaiserslautern, Schauspielhaus Bochum, Staatstheater Braunschweig, Jungen Schauspielhaus Düsseldorf, Schlosstheater Celle, Theater Bremerhaven sowie am Oldenburgischen Staatstheater. „Die Schöne und das Biest oder Die Geschichte eines Kusses“ ist ihre erste Arbeit am Hans Otto Theater.