Joerg Bitterich

Joerg Bitterich, geboren in Stuttgart, absolvierte zunächst die Ausbildung zum Schauspieler. Nach diversen Engagements arbeitete er ab 2004 als freischaffender Regisseur und inszenierte unter anderem am Staatstheater Braunschweig, am Theater Regensburg, am Theater Trier, an den Kammerspielen Paderborn und am Rheinischen Landestheater Neuss. Die Uraufführung von „2050-ein Tag im November“, seine erste Regiearbeit für das Rheinische Landestheater Neuss, erhielt einen der Inszenierungspreise beim Kinder- und Jugendtheaterfestival „westwind“ in Köln 2011. Seine Inszenierungen von „Clyde und Bonnie“ 2011 sowie „Bash - Stücke der letzten Tage“ 2012, die für das Theater Bamberg entstanden, wurden bei den Bayerischen Theatertagen ausgezeichnet.  Seit 2012 ist Joerg Bitterich der Leiter des Kinder- und Jugendtheaters der Landesbühne Bruchsaal.

Stücke und Termine

von Kristo Šagor
Regie