Alexandra Wilke

Alexandra Wilke, 1980 geboren und in Cottbus aufgewachsen, studierte von 2003 bis 2007 Schauspielregie an der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ in Berlin. Nach ihrem Abschluss war sie von 2008 bis 2011 als Regieassistentin am Schauspiel Chemnitz engagiert. Während dieser Zeit inszenierte sie u. a. die Uraufführungen „Küss mich hinter Kaufhof“ (Anne Habermehl) und „Menschen bei der Arbeit“ (Henriette Dushe), für die sie in der Zeitschrift „Theater heute“ jeweils die Nennung „Nachwuchsregisseurin des Jahres“ erhielt. Seit 2011 arbeitet sie als freischaffende Regisseurin an verschiedenen Theaterhäusern, u. a. am Schauspiel Leipzig, am Theater Magdeburg, am Schauspiel Chemnitz, am Staatstheater Cottbus, am Theater Plauen Zwickau, am Volkstheater Rostock sowie an der Landesbühne Sachsen. Ihr besonderes Interesse gilt dabei der Gegenwartsdramatik. Seit Herbst 2018 ist sie außerdem Künstlerische Leiterin des renommierten Dresdener Studententheaters „Die Bühne“.