Der Schimmelreiter

nach der Novelle von Theodor Storm
Hauke Haien ist ein wortkarger Sonderling, mathematisch hochbegabt und mit genauem Blick. Bereits als Junge entwickelt er die Vision, dass in Nordfriesland zum nachhaltigen Schutz vor dem Meer Deiche mit anderem Profil gebaut werden müssten. Für den talentierten jungen Mann ist seine Herkunft aus bescheidenen Verhältnissen eine Barriere, die den Aufstieg zum Deichgrafen verhindert, auch wenn er dafür der Geeignetste wäre. Hauke bekommt aber eine Stelle als Kleinknecht beim alten Deichgrafen, der ihm schnell Verantwortung überträgt. Er arbeitet an der Seite von dessen Tochter Elke, die ihm an Intelligenz und unbeirrbarer Haltung in nichts nachsteht. Zwischen den beiden Einzelgängern entsteht eine scheue, tiefe Liebe. Nach dem Tod ihres Vaters überschreibt Elke Hauke ihre Güter und heiratet ihn, womit er genügend „Klei unter den Füßen“ hat, um nun das Amt des Deichgrafen zu übernehmen.
Regie Katrin Plötner Bühne Camilla Hägebarth Kostüme Johanna Hlawica Musik Markus Steinkellner Dramaturgie Bettina Jantzen
Premiere FR 1-MÄRZ-2019

Besetzung

als Hauke Haien
als Elke Volkerts
als Elsabe Haien, Haukes Mutter
als Tede Volkerts, alter Deichgraf
als Ole Peters
als Vollina Harders
als Ivens Johns, Oberdeichgraf
als Carsten, Pastor
als Ann Grete