Yannik Heckmann

ist in Oldenburg geboren. Während seiner Schulzeit war er Mitglied im Theaterjugendclub des Oldenburgischen Staatstheaters und wirkte hier 2014/15 in der Weihnachtsproduktion „Die Schneekönigin“ mit. Nach dem Abitur absolvierte er von 2015 bis 2019 ein Schauspielstudium an der Folkwang Universität der Künste Essen. Zum Abschluss gewann er den Folkwang-Preis für seine Inszenierung „Tote gehen nicht ins Kino“. Er spielte u.a. am Schauspielhaus Bochum („Jugend ohne Gott“), am Grillo Theater in Essen („Schließ deine Augen - Rien ne vas plus“ im Rahmen der TUP-Festtage), an der Komischen Oper Berlin („Frühlingsstürme“, Regie: Barrie Kosky) und 2021/ 22 als Peter in der Theaterfassung des Heimatromans „Heidi“ von Johann Spyri (Regie: Ingo Putz) am Oldenburgischen Staatstheater. In der Arbeit mit Jan Georg Schütte für die Comedy Serie „Kranitz, bei Trennung Geld zurück“ (NDR) konnte er sein Improvisationstalent zeigen.
Am Hans Otto Theater debütiert er in der Spielzeit 2022/23 als Ebeneser in „Wutschweiger“ (Regie: Michael Böhnisch).

STÜCKE UND TERMINE

https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

9:00 + 11:00 Reithalle
9+
https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

9:00 + 11:00 Reithalle
9+