Nachtschwärmer Extra

Über den richtigen Umgang mit den Rechten Diskussion zum Todestag von Hans Otto mit unseren Ensemblemitgliedern Charlott Lehmann, Paul Sies und Katja Zinsmeister
Zum 87. Todestag von Hans Otto, der am 24. November 1933 infolge schwerster Misshandlungen durch SA und Gestapo verstarb, diskutieren wir die Frage nach dem richtigen Umgang mit der Neuen Rechten und deren Anhängern: Wie sollen sich Künstler*innen hier positionieren? Was ist strategisch klug? Was moralisch geboten? Ausgrenzen und verurteilen? Oder müssen wir mit Rechten reden? Aber: Machen wir sie so nicht erst salonfähig?

Das Hans Otto Theater hatte mehrere Stücke im Spielplan, in denen es um Menschen geht, die rechten Positionen anhängen. Ist das politisch korrekt? Über diese und andere Fragen sprechen unsere Schauspieler*innen mit dem Buchautor Per Leo, der die Perspektive über den Theaterkontext hinaus erweitert.

Per Leos Sachbuch „Mit Rechten reden“, geschrieben zusammen mit Maximilian Steinbeis und Daniel-Pascal Zorn, sorgte für großes Aufsehen und kontroverse Diskussionen. Sein gefeiertes Romandebüt „Flut und Boden“ stand auf der Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse. Das Publikum ist eingeladen, sich an dem Gespräch zu beteiligen.
MODERATION Christopher Hanf

TERMINE

https://www.hansottotheater.de/ Hans Otto Theater Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam

20:00 Glasfoyer Großes Haus
Karten