Nehle Balkhausen

Nehle Balkhausen, 1978 in Köln geboren, studierte 1999 bis 2004 Bühnen- und Kostümbild an der Kunsthochschule Berlin Weißensee sowie an der „École Nationale Supérieure des Arts Décoratifs“ in Paris. 2004 entwarf sie bereits für den Bereich Tanz und Theater und war 2005 Gastassistentin am Maxim Gorki Theater Berlin. Von 2005 bis 2008 arbeitete sie als Assistentin für Bühnenbild am Deutschen Theater Berlin u.a. bei Olaf Altmann, Mark Lammert und Katrin Nottrodt. Ab 2007 entstanden eigene Arbeiten als Bühnen- und Kostümbildnerin in Zusammenarbeit mit den Regisseuren Christoph Mehler, Roland Schimmelpfennig und Leonard Koppelmann. Seit 2008 ist sie freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin u.a. am Deutschen Theater Berlin, an der Schaubühne Berlin, am Schauspiel Frankfurt, bei den Salzburger Festspielen, am Staatsschauspiel Dresden, Schauspiel Köln, Royal Theater of Copenhagen, Staatstheater Nürnberg, Schauspiel Dortmund, Schauspielhaus Mainz, Hans Otto Theater Potsdam und dem Berliner Ensemble. Seit 2012 ist sie als Kostümbildnerin u.a. von Michael Thalheimer (u.a. „Medea“ Theatertreffen 2013 und „Jungfrau von Orleans“ Salzburger Festspiele, 2013), Wolfgang Engel, Sebastien Jacobi und Therese Willstedt (Bühne und Kostüme) tätig.

Stücke und Termine