Geächtet

von Ayad Akhtar
Bissig und pointiert bringt der pakistanisch-amerikanische Autor Ayad Akhtar ein großes Thema unserer Zeit auf die Bühne: Religion und Identität. - »Ein kluges Stück, das vielschichtig das Dilemma unserer Zeit auffächert.« Potsdamer Neueste Nachrichten

Frau Müller muss weg

von Lutz Hübner
Am 25. März im Neuen Theater
Humorvoll setzen Erfolgsautor Lutz Hübner und seine Ko-Autorin Sarah Nemitz (»Abend über Potsdam«) einen Elternabend in Szene und verwandelt ein Klassenzimmer in ein Schlachtfeld der Wortgefechte. Mit der Berliner Schauspielerin Anna Böttcher in der Titelrolle.

Terror

von Ferdinand von Schirach
»Nur selten erlebt man im Theater solche Spannung wie hier vor der Urteilsverkündung. Andreas Rehschuh bringt einen intensiven Theaterabend auf die Bühne und regt die Zuschauer zur Diskussion an.«
Märkische Oderzeitung
»Eine eindrucksvolle Aufführung.«
Märkische Allgemeine Zeitung
Uraufführung

Gehen und Bleiben

von Maxi Obexer
Ein Theaterstück über Flucht und Heimat,
basierend auf Erfahrungen der Mitwirkenden
Nur noch im April - alle Vorstellungstermine finden Sie hier.

Aktuelles

Leserbrief an die MAZ

Sommer Open Air

Der Vorverkauf läuft!
Wie ticken Männer eigentlich, wenn sie unter sich sind? Eine Beziehungskomödie besonderer Art sorgt pünktlich mit Beginn des Sommers für vergnügliche Unterhaltung unter freiem Himmel.
Gastspiel des Staatstheaters Cottbus

Die Entführung aus dem Serail

Wolfgang Amadeus Mozart
Zu Gast am 1. und 2. April 2017
Der Vorverkauf hat begonnen!
Zuschauerstimmen aus unserem

Gästebuch

»Dem Bann der SchauspielerInnen erlegen, völlig versunken in das Stück und mitgerissen vom Spiel. Für mich: großartiges Theater.«

»Ihr macht einen großartigen Job! Danke dafür!«
Das Potsdamer Ensemble 2016-2017

Ich möchte in einem Land leben, ...

Wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle Inszenierungen und Veranstaltungen. Melden Sie sich an!