DIE ZEIT IST AUS DEN FUGEN

von Jürgen Hofmann
basierend auf dem Filmscript von Melchior Lengyel zu „Sein oder Nichtsein“ von Ernst Lubitsch
Theater Posen, 1939: Mitten in die Proben zu „Gestapo“, einer Parodie auf Adolf Hitler, platzt die Nachricht von der Besetzung durch die Deutsche Wehrmacht. Um keine Provokationen auszulösen, nimmt die polnische Regierung das Stück vom Spielplan und setzt „Hamlet“ an. Josef Tura freut sich, in der Titelrolle zu glänzen. Aber jeden Abend verlässt während seines berühmten Monologs ein Mann den Saal. Josef ahnt nicht, dass seine Frau Maria mit eben diesem in ihrer Garderobe ein Stelldichein hat. Der Fliegerleutnant Stasnik ist aber nicht nur der geborene Charmeur, sondern auch aktiver Kämpfer im polnischen Untergrund. Als die SS im Theater spioniert, droht dem gesamten Widerstand der Verrat. Ein Plan wird ausgeheckt, in dem Theater und Wirklichkeit näher beieinander liegen als jemals gedacht, und es geht um nichts Geringeres als das pure „Sein oder Nichtsein“.

Der Film von Ernst Lubitsch aus dem Jahr 1942 wurde zum weltberühmten Komödien-Klassiker, der seit ein paar Jahren auch die Theaterbühnen erobert.

PREMIERE 20-JAN-2023

MIT

Josef Tura
Maria Tura
Bronski
Grinberg
Kasparek
Magdalenchen
Beamter / Erhardt
Schulz / SS-Mann
Siletzky