Benjamin Krüger


Benjamin Krüger, 1980 in Hannover geboren, absolvierte seine Schauspielausbildung am Acting International in Paris und am Schauspielstudio Frese in Hamburg. Von 2006 bis 2012 war er am Staatstheater Meiningen engagiert, wo er unter anderem die Titelrollen in Schillers „Don Karlos“, in Kleists „Amphitryon“ und in „Die Leiden des jungen Werther“ spielte. Darauf folgte ein vierjähriges Engagement am Deutschen Theater Göttingen. Dort arbeitete er beispielsweise mit Thomas Dannemann, Felix Rothenhäusler, Antje Thoms und Mark Zurmühle. Seit 2016 lebt er in Berlin und ist freischaffend tätig, unter anderem am Théâtre de la Ville de Luxembourg, am Globe Berlin, am Stadttheater Bremerhaven, Theater unterm Dach Berlin, Anhaltisches Theater Dessau und am Theater Vorpommern Greifswald/Stralsund. Er ist zudem Sprecher, hat einen Podcast und arbeitet für Film- und Fernsehen.