J Der Froschkönig

Schauspiel für Kinder
frei nach den Brüdern Grimm von Andreas Czensienski und Werner Buhss
Prinz Adrian hockt unglücklich vor dem Spiegel: Segelfliegerohren,ein Pickel mitten auf der Nase – so hässlich wie er ist niemand. Adrian möchte raus aus seiner Haut. Plötzlich strahlt der Vollmond in den Spiegel und verwandelt ihn in den Frosch, als den er sich schon immer empfand. Glitschig und grün hüpfter in die Welt hinaus und landet in einem Brunnen. Vergessen ist, wer er mal war. Sein Diener Heinrich aber ist so traurig über den Verlust seines geliebten Herrn, dass er sich drei eiserne Reifen um die Brust legen lässt, damit sein Herz vor Kummer nicht auseinander springt. Er macht sich auf den Weg, um den Prinzen zu suchen. Doch vergeblich – erst, als ihm ein Frosch den Weg zu einem Schloss weist, wo irgendwann alle Prinzen vorbeikommen müssen, um die schöne Prinzessin Charlotte zu freien, hegt er wieder Hoffnung. Aber Charlotte hat keine Lust auf stinknormale Prinzen, lieber spielt sie mit ihrer goldenen Kugel am Brunnenrand. Und so nimmt das Märchen seinen altbekannten Lauf.

Eine witzige Adaption des bekannten Märchenstoffes über den frechen Frosch, der hemmungslos die Versprechungen der Prinzessin einfordert, insbesondere auch für die Kinder, die Märchen gerade zu den Kindheitsakten legen.
Regie Katharina Schmidt Bühne & Kostüme Juan León Musik Florian Rynkowski Dramaturgie Alexandra Engelmann
6+ / PREMIERE 29-NOV-2019

MIT

als Adrian / Frosch
als Charlotte
als Vater König der erste, und der zweite / Schmied
als Kröte
Ensemble
als Waldtiere / Pagen