Ragna Heiny

Ragna Heiny studierte Kostüm- und Bühnenbild an der Universität Mozarteum Salzburg bei Herbert Kapplmüller. Es folgten Assistenzen bei Hartmut Schörghofer, Andrea Schmidt-Futterer, Peter Mussbach, Marie-Jeanne Lecca und Robert Wilson. Seither war sie als freischaffende Ausstatterin für Oper und Schauspiel in über 60 Produktionen tätig, so z. B. am Zimmertheater in Tübingen, am Tiroler Landestheater in Innsbruck, an der Oper Graz, der Oper in Ljubljana, am Theatro Albéniz in Madrid, am Theater Phoenix in Linz, an der Oper Halle und am Schauspielhaus Salzburg. Seit 2012 ist sie vermehrt im Theater für junges Publikum tätig. 2017 wurde ihre Ausstattung für „Nichts – was im Leben wichtig ist“ für den STELLA-Award - Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum nominiert.