Peter Jordan

Peter Jordan wurde 1967 in Dortmund geboren. Nach einem Studium der Humanmedizin absolvierte er seine Schauspielerausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. 1994 begann er am Volkstheater Rostock. Es folgten mehrjährige Engagements am Schauspielhaus Bochum und Thalia Theater Hamburg. Er arbeitete mit Regisseuren wie Jürgen Kruse, Michael Thalheimer, Dimiter Gotscheff, Leander Haußmann,Stephan Kimmig, Martin Kusej und Armin Petras zusammen. 2003 wurde er im Rahmen des Kunstpreises Berlin mit dem Förderpreis der Akademie der Künste ausgezeichnet. Seit2009 ist er freiberuflich als Schauspieler und Regisseur tätig. Beispielsweise spielte er 2009-12 im „Jedermann“ den Teufel bei den Salzburger Festspielen. Umfangreich sind seine Auftritte in Film-und Fernsehproduktionen, u. a. war er von 2008 bis 2011 Tatort-Kommissar in Hamburg.Gemeinsame Regiearbeiten mit Leonhard Koppelmann entstanden u. a. am Theater Dortmund, am Thalia Theater Hamburg, am Staatstheater Mainz und am Düsseldorfer Schauspielhaus. Nach dem großen Erfolg von „In 80 Tagen um die Welt“ wurde „The Queen’s Men“ 2017 als Auftragswerk des Schauspielhauses Düsseldorf uraufgeführt.