Unerhört

Poetry Slam mit Senior*innen
Initiative des Jugendclubs HOT in Kooperation mit »Selbstbewusst altern in Europa e. V.« und dem Potsdam Museum
Poetry Slam – das sind fünf Minuten Zeit für einen selbstgeschriebenen Text ganz ohne Requisiten. Das Publikum wird aktiv beteiligt, wenn Menschen über ihr Leben sprechen oder reine Wortkunst produzieren. Dieses Format üben meist junge Menschen aus. Doch wo slammen die Senior*innen? Wer hört ihnen zu, wenn sie vom Leben, vom Tod, von früher oder übermorgen sprechen? Wo finden ihre Geschichten Platz? Potsdamer Senior*innen haben mit dieser Kunstform experimentiert. Sie präsentieren ihre Ergebnisse beim ersten Potsdamer Poetry Slam mit älteren Menschen. – Die erfolgreiche Veranstaltung des Jugendclubs wird jetzt in Kooperation mit »Selbstbewusst altern in Europa e. V.« und dem Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte mit Senior*innen durchgeführt.
Leitung: Manuela Gerlach, Pia Kröger, Veronika Zimmer
Mitarbeit: Gisela Gehrmann, Ute Meesmann
»Unerhört« wird gefördert mit Mitteln des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg und der Plattform Kulturelle Bildung Brandenburg.
Juni 2018 Sonntag 10.
Sonntag, 10.06.2018
16:00
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Reithalle Forum
Eintritt frei.