Schauspielmusical

Rio Reiser. König von Deutschland

Heiner Kondschak
West-Berlin, um 1970: Jugend und Studenten stehen auf. Sie rebellieren gegen Eltern, Staat und autoritäre Strukturen, gegen alte Nazis, rigide Sexualmoral, Schah-Besuch und Vietnamkrieg. Sie probieren SDS und APO, Stadtguerilla und Hausbesetzungen, Kommune 1 und LSD, freie Liebe und Kinderläden aus. Gegen Ausbeutung und Unterdrückung, für Gerechtigkeit, Solidarität, Selbstbestimmung. Um Rio Reiser schließt sich die Rockband »Ton Steine Scherben« zusammen. Sie liefert den Soundtrack einer Generation, die aufbegehrt; »Macht kaputt, was euch kaputt macht« ist ihre erste Single. Verändere die Welt: Sie braucht es. Doch der Wille allein genügt nicht, auch der Glaube nicht. Die »Scherben« ziehen auf einen Bauernhof in Nordfriesland, um dort ihre Idee vom gemeinsamen Leben und Musizieren ganz konkret zu verwirklichen. Das Projekt scheitert. Für die »Scherben« kommt das Aus, die Band fällt hoch verschuldet auseinander. Mitte der 80er Jahre unterschreibt Frontmann Rio Reiser einen Soloplattenvertrag.
Der Autor Heiner Kondschak erzählt die Geschichte von Rio Reiser, der Band und ihrer politischen Gegenwart anhand von Rios hochemotionalen Songs, die auf selten erreichte Weise Politisches und Privates aufeinander beziehen. Er erzählt vom Lebensgefühl eines Künstlers, der sich zeit seines Lebens nicht in ein Korsett gesellschaftlicher Konventionen pressen ließ. Denn »wir sind geboren, um frei zu sein!«

Interview mit Regisseur
Frank Leo Schröder und Gert Möbius

Nominiert für den Friedrich-Luft-Preis 2017
der Berliner Morgenpost
Inszenierung
Musikalische Leitung
Juan Garcia
Bühne / Kostüme
Choreografische Mitarbeit
Dramaturgie
Besetzung
Angie, Marianne Rosenberg u.a.
Christine, Reporterin u.a.
Rio Reiser (Klavier, Gitarre)
R.P.S Lanrue u.a (Gitarre)
"Nikel", George Glueck u.a.
Jörg, Elser, Jan u.a.
Bulle, Student (Gitarre)
Kai u.a. (Bass)
Daniel Splitt
Funky (Schlagzeug)
Daniel Klein
Raymond u.a. (Keyboard, Saxophon)
Friedemann Petter
Premiere 25. November 2017
»Musikalisch fulminant und zu Recht stürmisch gefeiert.«
Bayerischer Rundfunk
»Die Band auf der Bühne spielt womöglich besser, als die echten ›Ton Steine Scherben‹ jemals gespielt haben. Moritz von Treuenfels hüpft und wippt und schmachtet und brüllt und knutscht fast genauso sensationell wie der echte Rio – dasselbe feste Röhren in der Stimme, dasselbe reingepresste Vibratodrama, dieselbe Lässigkeit in den Beinen.«
Süddeutsche Zeitung
»Gänsehaut-Momente und stürmischer Applaus.«
Deutschlandfunk
»Die größte Überraschung ist, wie viel die Brüche dieses Lebensbogens mit der Gegenwart zu tun haben. (…) Sehr schön ausbalanciert sind Rio Reisers persönliche Ungeduld und sein Aufbruchsverlangen mit der allgemeinen politischen Unruhe. (…) Die Hoffnung, dass sich an den Verhältnissen etwas grundsätzlich ändere, hat (er) nie aufgegeben.«
Der Tagesspiegel
»Moritz von Treuenfels wird (als Rio Reiser) vom Publikum bejubelt wie bei einem Rockkonzert.«
Märkische Allgemeine Zeitung
»Ein Songfeuerwerk. – Die Band trifft die harten Krawallbeats der Scherben-Anfänge genauso wie die Balladen von Rio Reisers Solokarriere. Moritz von Treuenfels trifft das Rotzig-Melancholische der Sehnsuchtslieder und Abgesänge.«
rbb Inforadio
Montag, 23.04.2018
19:30 – 22:10
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Neues Theater

Ausverkauft!

Eventuelle Restkarten an der Abendkasse
Freitag, 11.05.2018
19:30 – 22:10
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Neues Theater

Ausverkauft!

Eventuelle Restkarten an der Abendkasse
Dienstag, 22.05.2018
19:30 – 22:10
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Neues Theater

Ausverkauft!

Eventuelle Restkarten an der Abendkasse
Freitag, 01.06.2018
Gastspiel
19:30 – 22:10
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Zu Gast in Frankfurt/ Oder
Mittwoch, 27.06.2018
19:30 – 22:10
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Neues Theater

Ausverkauft!

Eventuelle Restkarten an der Abendkasse
Donnerstag, 28.06.2018
Zum vorletzten Mal
19:30 – 22:10
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Neues Theater
25 - 43 €
Freitag, 29.06.2018
Zum letzten Mal
19:30 – 22:10
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Neues Theater

Ausverkauft!

Eventuelle Restkarten an der Abendkasse