Katrin Hauptmann

Katrin Hauptmann studierte Schauspiel am Konservatorium Klagenfurt und trat nach ihrem Abschluss 2009 dem Ensemble des Vorarlberger Landestheaters bei. 2010 und 2013 wurde die gebürtige Österreicherin mit dem Förderpreis des Landes Vorarlberg für Kunst und Kultur sowie mit der Fördergabe des Landes Kärnten für darstellende Kunst ausgezeichnet. 2014 bis 2016 war sie als festes Ensemblemitglied am Düsseldorfer Schauspielhaus engagiert. Hier spielte sie u. a. Mephisto in »Faust« (R: Georg Schmiedleitner), Antoinette Stein in »Biografie – ein Spiel« (R: Günther Beelitz), Hanna in »März, ein Künstlerleben« (R: Alexander Müller-Elmau) und Patty in »Sisters of Swing – die Geschichte der Andrews Sisters« (R: Dirk Diekmann). Danach führten sie Engagements ans Schauspiel Frankfurt sowie ans Theater Lübeck. Sie arbeitete u. a. mit Günther Beelitz, Oliver Reese, Roberto Ciulli, Bernadette Sonnenbichler und Hans Ulrich Becker und ist abseits der Bühne als Sprecherin für Funk und Fernsehen tätig. Als Paulina in »Der Tod und das Mädchen« ist sie erstmals am Hans Otto Theater zu sehen, zu dessen Ensemble sie ab der Spielzeit 2017/2018 zählt.
Umm Maryam (Video)
Linda Franzen, Equidentrainerin
Angie, Marianne Rosenberg u.a.
Anna Riedl, seine Tochter
Paulina Salas
Harriet, Desmonds Frau
Mittwoch, 27.06.2018
19:30 – 22:10
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Neues Theater

Ausverkauft!

Eventuelle Restkarten an der Abendkasse
Donnerstag, 28.06.2018
Zum vorletzten Mal
19:30 – 22:10
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Neues Theater

Ausverkauft!

Eventuelle Restkarten an der Abendkasse
Freitag, 29.06.2018
Zum letzten Mal
19:30 – 22:10
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Neues Theater

Ausverkauft!

Eventuelle Restkarten an der Abendkasse
Samstag, 30.06.2018
Zum letzten Mal
Deutsche Erstaufführung

22:00 – 23:45
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Neues Theater
Eintritt frei.