Stadt der Zukunft

Deutsche Einheit – wie steht's im Osten?

Mit der Autorin Ines Geipel und der Künstlerin Kathrin Ollroge
Vortrag und Diskussion mit der Autorin Ines Geipel (»Generation Mauer«) und Projektpräsentation »Raum für Gedanken« mit der Potsdamer Künstlerin Kathrin Ollroge
28 Jahre sind seit dem Fall der Mauer vergangen, und der Zustand der Einheit von Ost und West ist aktuell wieder Thema. Bei der Suche nach den Ursachen für ein häufig geäußertes Misstrauen gegenüber der Politik und der Demokratie kristallisiert sich immer wieder heraus, wie notwendig eine Aufarbeitung der Nachwendezeit ist. Da geht es um die Unzufriedenheit vieler Menschen in Ostdeutschland über die mangelnde Anerkennung ihrer Lebensleistung. Um echte Gestaltungsräume und die Frage, wie das politische Erbe von 1989 neu gedacht werden kann. Die Schriftstellerin Ines Geipel hat sich u. a. in ihrem Buch »Generation Mauer« mit ostdeutschen Nachwende-Biografien auseinandergesetzt und wird an diesem Abend über ihren aktuellen Blick auf das Befinden der Menschen im Osten sprechen, um dann auch mit dem Publikum ins Gespräch zu kommen. Zum Einstieg wird die Potsdamer Künstlerin Kathrin Ollroge Eindrücke aus ihrem fotografischen Rechercheprojekt »Raum für Gedanken« über das Lebensgefühl in den neuen Bundesländern vorstellen.
Januar 2018 Montag 29.
Februar 2018 Samstag 10. Dienstag 13.
Montag, 29.01.2018
Stadt der Zukunft

Mit dem Soziologen und Autor Heinz Bude
19:00
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Reithalle Forum
5 €
Samstag, 10.02.2018
Stadt der Zukunft

Musik und Begegnungen
19:30
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Reithalle Forum
Eintritt frei.
Dienstag, 13.02.2018
Stadt der Zukunft

Mit André Schulz (Bund Deutscher Kriminalbeamter)
19:30
http://www.hansottotheater.de/
Hans Otto Theater
Schiffbauergasse 11, 14467 Potsdam
Reithalle Forum
5 €