Malte Preuß

Malte Preuß wurde in Bremen geboren und studierte Angewandte Kulturwissenschaften an der Universität Hildesheim. 1988 kam er zur Theatermusik, als Live-Musiker und Komponist, mit Gitarre und Computer. Er begann beim Theater Aspik, war dann von 1999 bis 2007 fest am Theater Luzern engagiert, arbeitet seitdem freischaffend regelmäßig am Theater Basel und am Theater Freiburg, außerdem am Schauspielhaus Bochum, am Schauspielhaus Zürich, am Volkstheater Wien und am schauspielhannover. Neben seinen Arbeiten für die Bühne hat Malte Preuß auch Radiohörspiele für den SWR und das Schweizer Radio DRS produziert, Filmmusiken komponiert und diverse CDs veröffentlicht, aktuell die CD »21:30«.