Adventslesung

Die zwölf Monate

Nach dem Volksmärchen
Für Familien mit Kindern ab 6 Jahren
und alle Märchenfans.
Mitten im bitterkalten Winter fordert die Prinzessin des Reiches frische Schneeglöckchen als Schmuck für ihren Palast. Wer ihr einen Korb davon bringt, soll mit einem Korb voller Gold belohnt werden! Als sie das hört, schickt die strenge Stiefmutter von Marie das Mädchen sofort hinaus in den verschneiten Wald: Sie soll mit Schneeglöckchen heimkehren oder gar nicht! Tapfer stapft Marie ihre Spur in den Schnee, immer tiefer und tiefer gelangt sie in den Wald, bald kennt sie die Wege nicht mehr. Doch so sehr sie auch sucht, Schneeglöckchen findet sie keine – wie auch, es ist ja Dezember! Immer einsamer wird es um Marie, immer kälter und dunkler. Da öffnet sich eine Lichtung vor ihr. Dort brennt ein lustiges Feuer, und drumherum sitzen zwölf Gestalten von jung bis alt. Freundlich spricht Marie die Fremden an, und freundlich laden die zwölf sie ein: Sie soll sich zu ihnen setzen und sich am Feuer wärmen. Damit beginnen Wunder und Überraschungen, die Maries Auftrag eine neue Wendung geben …
Leitung: Ute Scharfenberg
Es lesen Larissa Aimée Breidbach und Eddie Irle,
am Klavier begleitet von Rita Herzog.