covering 13

Produktion des Jugendclubs HOT
Ich kann aus meinem Körper nicht heraus. Mein Leib, das bin ich. In ihm stecken meine Gedanken, er ist mein Instrument, mich mitzuteilen. Manchmal ist er schön, manchmal fremd. Manchmal scheitert er – in meinen Augen oder in denen der anderen. Was bedeutet es, einen Körper zu haben? Was bedeutet es, ein Körper zu sein? Ein Stück über Körperlichkeit, Kommunikation und über das Dreizehnsein. Eine Annäherung.


Inszenierung
Leitung
Lara Jil Dreyer Anna Brückner
Bühne und Kostüme
Anneke Goertz
Premiere 21. April 2016