26.09.2017

Vielfalt verbindet

Veranstaltungen im Rahmen der
Interkulturellen Woche Potsdam 2017

»Vielfalt verbindet«, unter diesem Motto steht 2017 die bundesweite »Interkulturelle Woche«, die in Potsdam vom 24. September bis 15. Oktober stattfindet. Mit einem reichen Programm setzen Vertreter der Potsdamer Stadtgesellschaft wichtige Impulse in der öffentlichen Diskussion um Migration und Integration. Auch das Hans Otto Theater beteiligt sich mit drei Veranstaltungen an dem vielseitigen Programm.

Inszenierung
»Die Stunde da wir nichts voneinander wußten«
von Peter Handke

Ein Stück ohne Worte, mit Schauspielern und Tänzern
Kunst öffnet Räume, die vor der Sprache liegen. Mit »Die Stunde da wir nichts voneinander wußten« schrieb Peter Handke ein Stück ohne Worte, ein textloses Theaterwunder, wir geschaffen für unsere widersprüchliche Wirklichkeit. Einen zunächst leeren Platz überqueren nach und nach Hunderte namenloser Menschen, Männer und Frauen, Paare und Passanten, Bekannte und Fremde, Verrückte und Clowns, Müllfahrer und Götter, Liebende und Schönheiten. Sie schweben vorüber und verschwinden, doch keiner spricht ein Wort. – Peter Handke öffnet einen Assoziationsraum, der weit in die Vergangenheit und Gegenwart Europas greift. Ein poetischer Bilderbogen, in dem jeder Zuschauer seine eigenen Geschichten wiederfinden kann und zugleich Zeuge von Menschengeschichten wird.
Am 30. September, 19:30 Uhr, Hans Otto Theater/Neues Theater
Karten 13-33 € / erm. 9-23 €

»Refugees‘ Club«
Musik und Begegnungen

Der »Refugees‘ Club« ist ein offener Treffpunkt für Potsdamer und Flüchtlinge: Hier trifft man sich zur lockeren interkulturellen Session, um miteinander ins Gespräch zu kommen, Kunst zu machen, neue Freunde zu finden und zu tanzen. Musiker, Poeten, Künstler, Tänzer, und Schauspieler präsentieren Kurz-Auftritte und kleine Konzerte, erzählen Geschichten, lesen Gedichte, zeigen Filme und bieten allerlei Spontanes. Im Oktober u. a. mit dem Potsdamer interkulturellen Chorprojekt »Heimatsounds«, dem syrischen Musiker Youssef Bosnali und seiner Band, der »Combo International« mit ihrem orientalisch-europäischem Mix, den syrischen Tänzern von »Mosaiksteine« und unserem Schauspieler Frédéric Brossier.
Am 10. Oktober, 19:00 Uhr, Hans Otto Theater/ Reithalle Forum
Der Eintritt ist frei.

Kinder Bilder
aus der Erstaufnahmeeinrichtung Heinrich-Mann-Allee
Ausstellungseröffnung

Hilfe wird gebraucht, und so ist man plötzlich Ehrenamtler und begreift schnell, was zu tun ist. Versorgung, Einfühlung, Trost und Ermutigung. Die Regisseurin Karola Hattop und die Kameraleute Andreas Höfer und Hans Hattop brachten Farben und Papier mit. »Let’s paint our dreams«, schrieben sie auf ein Blatt und klebten es an die Zeltwand. Es waren zuerst die Kinder, die zum Pinsel griffen. Später kamen einige Eltern dazu. Jeder, der wollte, konnte sich mit seinem Bild von Andreas Höfer fotografieren lassen. Die entstandenen Fotos und Bilder werden nun in einer Ausstellung in der Reithalle des Hans Otto Theaters präsentiert. Die Ausstellungseröffnung feiern wir im Rahmen des Refugees‘ Clubs.
Am 10. Oktober, 20:00 Uhr, Hans Otto Theater / Reithalle Foyer
Der Eintritt ist frei.

Download Pressebilder