Aurelina Bücher

1982 in Wiesbaden geboren, studierte Aurelina Bücher von 2002 bis 2007 Theaterwissenschaft, Komparatistik und Neuere Geschichte in Bochum und Berlin. In dieser Zeit war sie in der Studentengruppe des Maxim Gorki Theaters und in der freien Szene in Berlin aktiv. 2006/2007 hospitierte sie am Deutschen Theater Berlin bei Victor Bodó und nahm mit der Inszenierung von Erich Kästners »Fabian« am Berliner Festival »100°« teil. Von 2007 bis 2011 war sie als Regieassistentin am Hans Otto Theater Potsdam tätig und erarbeitete hier »Die Geschichte vom Baum« von Ingegerd Monthan und »Aufnahme« von Paul Brodowsky in einer eigenen Dramatisierung. In Potsdam folgten u. a. ihre Inszenierungen der Kinderstücke »Angstmän« von Hartmut El Kurdi und »Zwerge versetzen« von Wolfram Hänel/Hartmut El Kurdi. Inzwischen freischaffend tätig, inszenierte sie am Theater Rudolstadt, am Nordharzer Städtebundtheater, am Theater Unterm Dach Berlin, am Jungen Staatsschauspiel Wiesbaden und am Anhaltischen Theater Dessau. Sie besorgte außerdem die Potsdamer Uraufführungen der Jugendstücke von Petra Wüllenweber »Netboy« und »Und morgen?« (Stückauftrag des Hans Otto Theaters).