Juliane Götz

Juliane Götz, geboren in Wolgast, studierte von 2007 bis 2011 Schauspiel an der Hochschule für Film und Fernsehen »Konrad Wolf« in Potsdam-Babelsberg. Von 2009 bis 2013 war sie Ensemblemitglied des Hans Otto Theaters und spielte hier u. a. die Hedvig in »Die Wildente« von Henrik Ibsen (R: Tobias Wellemeyer), das Mädchen Momo (R: Andreas Rehschuh), Shakespeares Julia (R: Bruno Cathomas), Jean in »Eine Familie« von Tracy Letts (R: Barbara Bürk) und die Titelfigur in der Deutschsprachigen Erstaufführung »Marnie fliegt« von Daniel Karasik (R: Kerstin Kusch). Seit 2013 arbeitet sie freiberuflich, u. a. am Theater unterm Dach Berlin und regelmäßig am Theater Heilbronn, wo sie u. a. als »Madame Bovary« nach Gustave Flaubert (R: Axel Vornam) zu sehen war. Dem Hans Otto Theater ist Juliane Götz weiterhin als Gast verbunden, u. a. in Wolfgang Herrndorfs »Tschick« (R: Sascha Hawemann).
Schnuppy/ Carlotta/ Sternenmama (Stimme)
Liz Henson
Recha, dessen angenommene Tochter