Gartenfest 2015

»Der Förderverein lädt ein zum sommerlichen Gartenfest« ...

… so hieß die Einladung für alle Mitglieder, Theaterfreunde und Interessierte für das jährliche Sommerfest des Fördervereins des Hans Otto Theaters am 20. Juni, das mit düsteren Regenwolken am Himmel begann. Sollen wir absagen? Sollen wirs riskieren? Wir hatten uns entschieden, die Einladung nicht abzusagen, wie soll man auch alle erreichen, die trotz der Wolken kommen wollten.
Frank Voss, der Gastgeber, dessen Garten von der Technik des Theaters mit Stühlen, Tischen und Bänken für das Gartenfest hergerichtet worden war, begrüßte uns mit freundlichstem Lächeln, ohne den geringsten  Anflug von Nervosität oder verdüsterter Laune und als es heftig zu regnen begann, sorgten wir in dem Gartenhaus, wo Tische für Kaffee, Kuchen, Getränke und Snacks aufgebaut waren, mit einem großen Glas Prosecco für jeden ankommenden Gast für ebenfalls gelöste, gute Stimmung.
Remsi Al Khalisi, der Dramaturg, anfangs ein bisschen nervös wegen des im Freien vorgesehenen Programms, ließ sich schließlich auch beruhigen und siehe da: pünktlich zum geplanten Beginn der Chansons, von Eddie Irle vorgetragen, waren die Regenwolken verschwunden, wir saßen bei angenehmsten Sommertemperaturen und herrlichstem Sonnenschein im Garten und klatschten Eddie Irle Beifall und hörten dann Christoph Hohmanns Lesungen zu. Inzwischen waren immer mehr Gäste erschienen, Frank Voss bot an, mit den Getränken auch ruhig in sein Haus zu kommen, das er, weil sich wieder Regenwolken drohend zusammengezogen hatten, vorsorglich für uns geöffnet hatte. Ein umsichtiger Gastgeber, der allen Interessierten seine Bildersammlung zeigte. Und richtig: kaum war die Lesung beendet, begann es wieder, punktgenau, zu pladdern. Machte gar nichts: das Programm war bei Sonnenschein bestens abgelaufen, alle waren mit Kaffee und Kuchen, mit Weiß- und Rotwein, mit Buletten und Schnitten und, wer wollte, mit Kunst bestens versorgt.
Dank an Remsi Al Khalisi für das Programm, Dank an Hinrich Enderlein, Etta und Rolf Timm und Renate Kreibich-Fischer für Kuchen, Schnitten und Bouletten und Dank an Elisabeth Schöneich, die für die Getränke gesorgt hatte. Nicht zuletzt großer Dank an die Mitarbeiter des Technischen Direktors Matthias Müller für die Ausgestaltung mit Mobiliar und Technik.
Besonderer Dank natürlich an den Gastgeber Frank Voss, der seinen Garten und sein Haus zur Verfügung gestellt hatte und mit seiner guten Laune und Fröhlichkeit uns allen einen schönen, entspannten Sommer-Nachmittag bereitet hatte.
Bericht: Lea Rosh
Fotos: Frank Voss