Anna Böttcher

Die gebürtige Berlinerin, Anna Böttcher, studierte  Schauspiel an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Graz. Nach erfolgreichem Diplomabschluss ging sie zurück nach Berlin, wo sie seit dem als freischaffende Schauspielerin tätig ist. Es folgten Theaterengagements in Berlin, Bremen und Wien. 1999 gründete sie mit zwei Kolleginnen die Gruppe »project4«, mit der es im Laufe der Jahre zu vier großen Produktionen kam. Aufgeführt im Renaissance Theater Berlin, in den Sophiensälen und in der Komödie am Kurfürstendamm. Außerdem arbeitet sie viel für Film und Fernsehen. Bekannt wurde sie neben Dieter Paff als die gute Seele "Frau Schütze" des Kommissars Sperling  in der gleichnamigen TV-Reihe. Im Herbst 2000 bekam sie den deutschen Fernsehpreis für die beste Nebenrolle in dem Film »Jack‘s Baby« von Jan Josef Liefers. Immer wieder ist sie in diversen Kino wie TV-Filmen zu sehen. Im Oktober 2014 feierte sie die Premiere des Soloabends »Das Hörrohr« im Renaissance Theater. Seit Februar 2011 spielt sie die Frau Müller in dem Stück »Frau Müller muss weg« von Lutz Hübner im Hans Otto Theater.
Sabine Müller