Mascha Schubert

Mascha Schubert besuchte von 1995 bis 1999 zunächst die Kunst- und Modeschule Herbststraße in Wien und nahm dann ein Bühnenkostümstudium an der Universität der Künste Berlin auf. Seit 2007 ist sie als selbständige Kostümbildnerin tätig und arbeitet seit Jahren eng mit den Regisseurinnen Isabel Osthues und Julia Hölscher zusammen. So führten sie ihre Wege an das Theater Magdeburg, an das Staatsschauspiel Dresden, ans Luzerner Theater sowie an die Comédie-Française in Paris. Außerdem entwickelte sie die Kostüme für die Tanz-Show »Red Bull Flying Bach«. Im Musiktheater erarbeitete sie an der Jungen Oper Stuttgart die Kostüme für die Uraufführung »Momo« und aktuell für die Oper »Nixe« (nach Dvořaks »Rusalka«). Am Hans Otto Theater übernahm Mascha Schubert bereits die Ausstattung u. a. für Büchners »Woyzeck« und Kleists »Amphitryon« und entwarf die Kostüme für Lessings »Minna von Barnhelm« und Lutz Hübners »Richtfest«.
Bühne, Kostüme